Helmers bei Facebook



Helmers Baumschulen GmbH
Shop B2B Shop-Login




Noch kein Login? Hier registrieren!
Startseite » Pflanzen » Laubgehölze » Vaccinium corymbosum 'Hardyblue'

Vaccinium corymbosum 'Hardyblue' - die reichtragende Heidelbeere

Vaccinium corymbosum 'Hardyblue' - die reichtragende Heidelbeere
Blüten im Detail

Vaccinium corymbosum 'Hardyblue' - die reichtragende Heidelbeere
Reicher Fruchtansatz

Vaccinium corymbosum 'Hardyblue' - die reichtragende Heidelbeere
Beere im Detail

Botanischer Name: Vaccinium corymbosum 'Hardyblue'

Deutscher Name: Die reichtragende Heidelbeere

Beschreibung: Die Heidelbeere Hardyblue gehört zu den mittelfrühen Sorten mit einer Reifezeit in Norddeutschland ab Ende Juli/Anfang August. Die Beeren sind dunkelblau, mittelgroß bis groß (Durchmesser ca. 11 mm). Der Ertrag ist regelmäßig hoch, da Hardyblue unempfindlich ist bei Frost (auch Blütenfrost) und Niederschlägen in der Blüte. Die Sorte ist im Vergleich zu anderen Corymbosum-Sorten sehr bodentolerant und wächst auch auf Standorten mit höheren pH-Werten (>5,0) zufriedenstellend. Außerdem toleriert Hardyblue Staunässe besser als andere Sorten und ist gut für den Kübel geeignet. Hardyblue erreicht eine Höhe von mehr als 2 m und wächst schnell. Hardyblue ist selbstfruchtbar und gilt als bewährte Hausgartensorte.

Profi-Tip: Ideal ist es, die Heidelbeeren wie folgt zu kultivieren: Sie pflanzen z.B. 10 Pflanzen, überbauen diese Pflanzung mit einem Gestell (Innenhöhe ca. 3m). Über dieses Gestell legen Sie (entweder direkt vor der Reife oder immer) ein grobes Vogelnetz (wird oft als Kirschbaumnetz verkauft). Sie müssen unbedingt ein grobes Netz verwenden, da in billigen, feinmaschigen Netzen sich Singvögel verfangen können. Unter diesem Netz reifen Ihre Heidelbeeren, ohne das die Früchte von den Vögeln gefressen werden können. Dieser einmalige Aufwand lohnt sich, da Heidelbeeren über viele Jahre (-zehnte) an ihrem Platz stehen bleiben und Sie so jeden Spätsommer eine reiche Heidelbeerenernte einfahren können. Der Aufwand in den Folgejahren nach der Pflanzung und der Übertunnelung mit Netz reduziert sich auf Düngung und Netzkontrolle auf Löcher sowie natürlich das Ernten der leckeren Beeren.

Verwendungszweck: Fruchtgehölz für den Nutzgarten, aber auch als Zierpflanze durch kompakten Wuchs, schöne Blüten, blaue Früchte und schöne Herbstfärbung sehr wertvoll. Die Sorte Hardyblue ist reichtragend. Oft heißt es, man sollte 2-3 verschiedene Sorten pflanzen, um einen besseren Fruchtbesatz zu erzielen. Dies stimmt nach den Erfahrungen aus Heidelbeerplantagen nicht. Dort wird Hardyblue in Parzellen von bis zu 1ha Größe angepflanzt, der Fruchtbesatz ist nicht geringer als bei gemischter Anpflanzung. Auch die jungen Pflanzen in unserer Baumschule setzten bereits Früchte an, wobei eine Fremdbestäubung durch andere Sorten ausgeschlossen ist. Für den ökologischen Garten kann man die Heidelbeere auch ohne Netzabdeckung als Vogelnährgehölz pflanzen.

Ebenfalls sehr gut lässt sich die Heidelbeere auf dem Balkon im Kübel ziehen. Ideal besonders für Haushalte mit Kindern, da die süßen Früchte heiß begehrt sind...

Neues bei Helmers

Winter-Hausmesse ab 11.11.2018

Hausmesse 2018-2019

Besuchen Sie unsere Winter-Hausmesse
vom 11.11.2018 bis zum 06.03.2019.
Mehr Infos hier!

 

Wir unterstützen die EWE-Baskets!

EWE Baskets

Global G.A.P.


Baumschule Helmers ist Global G.A.P. zertifiziert
GGN 4056186877574

Helmers Map Marker

Helmers Baumschulen GmbH
Seggeriedenweg 36
D-26655 Westerstede

E-Mail

E-Mail

Kein Pflanzenverkauf an Privat - nur Großhandel!

Alle Texte und Fotos sind urheberrechtlich geschützt.
Keine unerlaubte Kopie und Verwendung in anderen Medien gestattet.

© 2019 Helmers Baumschulen GmbH
Impressum / Datenschutzerklärung nach EU-DSGVO

MENU