Abies procera ‚Glauca‘ – die Blautanne

Botanischer Name: Abies procera ‚Glauca‘

Deutscher Name: Blautanne, Silbertanne

Beschreibung: Ursprünglich in Gebirgsregionen in Nordamerika beheimatet. Aus veredelten Seitentrieben gezogen, daher in jungen Jahren breitwachsend. Im Alter eher baumartiger Wuchs. Lässt sich durch Schnitt vom Wachstum her eingrenzen. Die Benadlung ist attraktiv blauweiß (wunderschön) und duftet aromatisch nach Weihnachten. Sehr winterharte Freilandpflanze.

Wuchshöhen:

In 5 Jahren ca. 40-60 cm breit und 40 cm hoch
In 10 Jahren ca. 60-80 cm breit und 80-100 cm hoch
Im Alter ca. 300-400 cm breit und 12-15 m hoch (ungeschnitten)
Standort: Sonnig bis halbschattig

Boden: Nährstoffreicher, tiefgründiger und durchlässiger Boden von sauer bis neutral. Kalk meiden.

Verwendungszweck: Einzelstand, große Steingärten, in jungen Jahren sehr schön als Grabgehölz.

Vermehrt durch: Veredelung

Pflanzanleitung: Pflanze aus Topf nehmen, ins Pflanzloch so tief einsetzen, wie sie vorher im Topf stand. Erde anfüllen, andrücken, wässern.

Unser Gärtnertipp: Die Zweige lassen sich sehr gut in der Adventszeit schneiden und für Adventsgestecke und zur Dekoration nutzen. Die Nadeln trocknen an den Zweigen fest und rieseln nicht!