Betriebsgeschichte

Anfänge der Baumschule im Seggeriedenweg, Friedrich und Ellen Helmers mit Schwiegermutter.
Helmers erstes Logistikzentrum – Helmers Hütte. Nach dem Krieg – ein erster Meilenstein. Ein erstes Baumschulgebäude entstand. Baumaterial war eben das was man so hatte.
Helmerich Helmers im Baumschulgarten 1950
1959 Bau des ersten Gewächshauses – Helmerich Helmers im ersten Lehrjahr
Ammerländer Gärtner besuchen Bundespräsident Carstens und verzaubern den Garten der Villa Hammerschmidt
2013 – unser neues Logistikzentrum entsteht

Zeitleiste

  • 1775 – Die Eiche vor dem Haus in der grünen Straße 9 wurde von Anna Katharina Siefken aus Halsbek gepflanzt.
  • 1945 – Betriebsgründung in Westerstede durch Friedrich Helmers
  • 1963 – Gründung des Halsbeker Zweigbetriebes
  • 1969 – Hochzeit Ulla und Helmerich Helmers, Eintritt von Frau Helmers in die Verwaltung
  • 1972 – Bau der Vermehrungsgewächshäuser in Seggern
  • 1974 – Übernahme des Betriebes durch Helmerich Helmers von seinem Vater
  • 1975 – Neues Firmenlogo Hamamelis und Festlegung der heutigen Firmenfarben
  • 1983 – Goldmedaille auf der IGA München für Taxus baccata Westerstede
  • 1987 – Erster Computer im Betrieb – Beginn der Lohnabrechnung über EDV
  • 1989 – Neuanlage eines Schaugartens in der Grünen Straße, zur gleichen Zeit Bau eines Wintergartens für Verkaufsgespräche
  • 1990 – Gründung des Containerbetriebes durch Ulla und Helmerich Helmers als eigenständige GbR
  • 1993 – Die Baumschule Helmers bildet den Beruf Kaufmann/Kauffrau im Groß- und Außenhandel aus
  • 1995 – erste eigene Messebeteiligung auf der IPM in Essen
  • 1995 – Fachmesse Baum Erfurt
  • 1997 – Oldenburger Baumschultage
  • 1998 – die Homepage helmers.de geht online
  • 2002 – Eröffnung des Bambusgartens Halsbek
  • 2002 – Bau des ersten Richelhauses
  • 2002 – erste Hausmesse
  • 2003 – Goldmedaille auf der IGA Rostock für Phyllostachys vivax aureocaulis
  • 2003 – Bau des zweiten Richelhauses
  • 2005 – Eike Helmers steigt nach seiner Ausbildungs- und Studienzeit in den Betrieb ein
  • 2006 – Gründung von Helmers Baumschulen GmbH
  • 2006 – IPM Essen – Teilnahme mit neuem Standkonzept
  • 2006 – Rhodo – 10x Oldenburgzertifikat für von Helmers ausgestellte Pflanzen
  • 2006 – Beginn der Bepflanzung der neuen Kulturflächen in Seggern (Quartier Siefkens Land)
  • 2006 – Bau eines großen Überwinterungshaus (Marke Richel) für Bambus im Betriebsteil Halsbek
  • 2007 – Verbesserung des innerbetrieblichen Transportes durch Toyota-Elektrozugfahrzeuge, 2 John-Deere-Gator und einen neuen MF-Traktor
  • 2007 – Erwerb der neuen Landfläche in Halsbek-Eggeloge
  • 2008 – Erweiterung des Containerbetriebsteils
  • 2009 – Neues Standkonzept auf der IPM präsentiert
  • 2009 – Erste Pflanzung auf der neuen Landfläche in Halsbek-Eggeloge
  • 2013 – November: Umzug des Büros in die neue Logistikhalle am Seggeriedenweg 36
  • 2013 – Dezember: Erste Verladung in unserer neuen Logistikhalle
  • 2014 – Oktober: Start des B2B Online-Shops
  • 2014 – Dezember: Betriebsübergabe an Eike Helmers
  • 2016 – Gewinn des Show Your Colours Award 2016 auf der IPM Essen für die Hochzeits-Hortensie®
  • 2017 – Baumschule Helmers GmbH & Co. KG ist Global G.A.P. zertifiziert (GGN 4056186877574)
  • 2017 – August: Auf der IGA Berlin erhält Helmers für seine Ausstellungsbeiträge Hortensien und Bambus insgesamt Zwei Große Goldmedaillen, 12 Goldmedaillen und 8 Silbermedaillen
  • 2018 – Januar: Auf der IPM 2018 gewinnt Helmers Baumschulen GmbH den Preis für die beste Neuheit im Bereich Gehölze für Ilex meserveae Little Pirate ®
  • 2018 – August: Helmers Baumschulen GmbH bildet ab August 2018 den neuen Beruf Kaufmann/Kauffrau im E-Commerce aus
  • März 2020 bis zum Sommer 2021 – die weltweite Corona-Pandemie sorgt für geschlossene Gartencenter & Baumschulen, regional verschieden je nach Infektionsgeschehen. Sobald die Verkaufsstellen wieder geöffnet sind, werden Baumschulgehölze in nie gekanntem Ausmaß von den Privatkunden gekauft und sorgen für einen sehr starken Verkauf von lebendem Grün für den Außengarten
  • 2021 – Oktober – die Helmers-Webseite wird auf WordPress umgestellt